Salben und Kapseln aus Varizen

Salben und Kapseln aus Varizen

Pflanzen Mittelmeer Salben und Kapseln aus Varizen Aloe: Verwendung in Medizin und Kosmetik. Die Aloen (Aloe) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Affodillgewächse (Asphodelaceae).


Mehrere orale und lokale Venenmittel enthalten Extrakte aus Rosskastanien (Aesculus hippocastanum). Als aktive Komponente gelten Triterpen-Glykoside.

Die Venenmittel gehören zu den Medikamenten, die in der medizinischen Literatur wenig besprochen, Salben und Kapseln aus Varizen, aber bei Arzneimittel-Verschreibenden wie auch bei Laien aktiv beworben werden. Eine Übersicht in der pharma-kritik zum Thema "Orale Venenpharmaka" kam zum Schluss, dass die vorliegenden Studien problematisch seien und der klinische Nutzen von Venenpharmaka gesamthaft nicht genügend dokumentiert sei.

Ziel der aktuellen Nummer ist in erster Linie, den heutigen Stand der klinischen Dokumentation der Venenmittel zu sichten. Hauptsächlichstes Einsatzgebiet der hier besprochenen Medikamente sind sogenannte "venöse Beinbeschwerden", worunter Schmerzen, Schwere- und Spannungsgefühl, Müdigkeit und Muskelkrämpfe vorwiegend im Unterschenkel und Knöchelbereich verstanden werden.

Weil solche Störungen Salben und Kapseln aus Varizen ohne objektive Zeichen einer venösen Dysfunktion auftreten können, ist ihre venöse Genese in der Praxis häufig Spekulation.

Auch Varizen allein korrelieren schlecht mit dem Auftreten von Beschwerden. Eine chronische venöse Insuffizienz wird klinisch diagnostiziert und entsprechend dem Vorhandensein von Ödemen, dilatierten subkutanen Venen, Veränderungen der Hauttrophik und Hautdefekten in Schweregrade eingeteilt.

Die Veränderungen sind Folge der venösen Stase. Als Mittel der ersten Wahl bei der Behandlung der chronischen venösen Insuffizienz gilt die Kompressionstherapie. Mit dem Druck von aussen wird der venösen Stase entgegengewirkt.

Gut belegt ist, dass mit der Verwendung von Unterschenkel-Kompressionsstrümpfen das Risiko für ein postthrombotisches Syndrom nach einer tiefen Beinvenenthrombose verringert wird.

Der Nutzen bei Ödemen anderer Genese ist weniger gut untersucht. Empfohlen werden je nach Schweregrad der Störung Unterschenkel-Kompressionsstrümpfe der Kompressionsklasse 2 Knöcheldruck etwa 30 mmHg oder seltener der Klasse 3 Knöcheldruck etwa 40 mmHg.

Damit sie möglichst gut sitzen, sollen die Strümpfe morgens und bei Ödemen erst Salben und Kapseln aus Varizen Vorbehandlung mit Bandagen und eventuell Diuretika angepasst werden. Häufigstes Problem bei der Kompressionstherapie ist der Widerwillen gegen das Tragen der als störend empfundenen Strümpfe, Salben und Kapseln aus Varizen.

Vor allem in der warmen Jahreszeit sind viele Leute nur ungenügend für ein konsequentes Tragen zu motivieren. Als Komplikationen können sehr selten Drucknekrosen auftreten, weshalb die Kompressionstherapie bei schwerer arterieller Durchblutungsstörung als kontraindiziert gilt. Für keines der hier unter dem Titel "Venenmittel" besprochenen Medikamente konnte eine Beeinflussung des Verlaufes einer chronischen venösen Insuffizienz nachgewiesen werden.

Die kontrollierten klinischen Studien konzentrieren sich auf die Beeinflussung von Symptomen und Befunden wie beispielsweise Spannungsgefühl oder Beinvolumina. Daneben existieren einzelne Studien zum Einsatz bei der Behandlung von venösen Ulzera und bei oberflächlichen Thrombophlebitiden.

Bei der Behandlung von Thrombosen des tiefen Venensystems haben sie keinen Platz. Andere bei einzelnen Mitteln angegebene Indikationen wie z. Lymphödeme, Hämorrhoidalbeschwerden oder Mikroangiopathien können hier aus Platzgründen nicht besprochen werden, ebensowenig wie Präparate, welche nicht auf der Spezialitätenliste des Bundesamtes für Sozialversicherung geführt werden.

Mehrere orale und lokale Venenmittel enthalten Extrakte aus Rosskastanien Aesculus hippocastanum. Als mögliche Wirkungsmechanismen wurden experimentell eine Tonisierung der Venen, eine Reduktion der Gefässpermeabilität und eine Hemmung der Leukozyten-Aktivierung in den betroffenen Körperregionen nachgewiesen.

Die Wirksamkeit von Rosskastanienextrakten bei der Behandlung der chronischen venösen Insuffizienz wurde in mehreren kontrollierten Studien geprüft. In einer wichtigeren neueren Studie wurde die Wirksamkeit nicht nur mit Placebo, sondern auch mit einer Kompressionsbehandlung verglichen.

Das Volumen des stärker betroffenen Beines stieg in der Placebogruppe noch leicht an. Im Vergleich dazu nahm es in beiden aktiven Behandlungsgruppen signifikant ab.

Die Kompressionsbehandlung führte zu einer schnelleren Abnahme, am Ende der 12wöchigen Behandlung war das Ausmass der Reduktion in der Medikamentengruppe aber vergleichbar minus 44 ml gegenüber minus 47 ml. Die verfügbaren randomisierten Studien mit Rosskastanienextrakten bei chronischer venöser Insuffizienz wurden in einer systematischen Übersicht zusammengefasst. Wie die Autoren selbst festhalten, haben alle Studien gewisse Schwächen und das Risiko eines "publication bias" ist bei alternativmedizinischen Studien besonders gross.

Aufgrund der publizierten Studien wird der Nutzen von Rosskastanienextrakten deshalb möglicherweise überschätzt. Drei Studien, in denen Rosskastanienextrakte mit Hydroxyethylrutosiden verglichen wurden, konnten keine signifikanten Unterschiede in der Wirksamkeit zu Tage fördern, Salben und Kapseln aus Varizen. Vergleichsstudien mit anderen Behandlungen liegen nicht vor, Salben und Kapseln aus Varizen. In den Studien werden Pruritus, Nausea und andere gastrointestinale Symptome, Kopfschmerzen und Unruhe als häufigste unerwünschte Wirkungen angegeben.

Diese waren insgesamt etwa gleich häufig wie unter Placebo. Die Datenbasis, auf Salben und Kapseln aus Varizen sich eine Aussage über die Verträglichkeit stützen muss, ist aber relativ schmal. Noch schlechter abschätzen lässt sich bisher das Interaktionspotential von Rosskastanienextrakten. Rutoside gehören zu den Flavonoiden, gelben Pigmenten mit einer Benzopyron-Ringstruktur, die in verschiedenen Pflanzen vorkommen. Unter Versuchsbedingungen reduzieren sie die kapilläre Filtration und verbessern die mikrovaskuläre Perfusion, möglicherweise über eine Hemmung der Erythrozytenaggregation.

Auch antioxidative Eigenschaften und eine Affinität zur Venenwand wurden nachgewiesen. Zu medizinischen Zwecken am häufigsten verwendet werden Hydroxyethylrutoside, semisynthetische Abkömmlinge von Rutin. Die terminale Plasma-Halbwertszeit wird mit 10 bis 25 Stunden angegeben. Wahrscheinlich werden die Rutoside hepatisch metabolisiert, Genaueres dazu ist aber nicht bekannt.

Oxerutin wird neben oralen Applikationsformen auch zur lokalen Behandlung angeboten. Die Wirksamkeit von Oxerutin wurde in verschiedenen Studien bei Personen mit einer chronischen venösen Insuffizienz untersucht.

In einer der neueren Arbeiten wurden beispielsweise Patientinnen mit einer chronischen venösen Insuffizienz Grad II Ödem, Phlebektasien und leichte Hautveränderungen mit Kompressionsstrümpfen Klasse 2 behandelt.

Zusätzlich erhielten sie doppelblind für 12 Wochen Oxerutin 2mal täglich mg oder Placebo. In der aktiv behandelten Gruppe nahmen die Beinvolumina signifikant stärker ab als in der Placebogruppe minus 64 ml gegenüber minus 33 ml.

Bei den Symptomen schwere, müde Beine, Spannungsgefühl, Salben und Kapseln aus Varizen, Kribbelgefühl liess sich kein dauerhafter Unterschied beobachten. Wenig überzeugend sind die Resultate bei der Behandlung von venösen Ulzera.

Einzelne Studien zeigten zwar eine grössere Abheilungsrate gegenüber Placebo, eine statistische Signifikanz wurde aber nicht erreicht. In den 70er Jahren wurden Hydroxyethylrutoside auch bei schwangeren Frauen mit Varizen und venösen Beschwerden untersucht. Wie die Rutoside zählen Diosmin und Hesperidin zu den Flavonoiden. Beide kommen hauptsächlich in Zitrusfrüchten vor. Ähnlich wie Aescin und Hydroxyethylrutoside bewirkt Diosmin unter Versuchsbedingungen eine Zunahme des Venentonus und eine verminderte Salben und Kapseln aus Varizen Permeabilität und verfügt über antioxidative Eigenschaften.

Die Substanz Salben und Kapseln aus Varizen mit dem Prostaglandinstoffwechsel und hemmt die Adhäsion von Leukozyten an der Gefässwand. Die Resorptionsrate von Diosmin beim Menschen ist nicht bekannt. Mikronisierte Präparate werden im Tierversuch besser resorbiert als nicht-mikronisierte. Diosmin wird mit einer Halbwertszeit von 11 Stunden aus dem Plasma eliminiert.

Die Ausscheidung erfolgt initial über den Urin, später hauptsächlich über die Faeces in Form verschiedener Metaboliten. Genaueres über den Metabolismus ist aber nicht bekannt. Die Resultate von drei dieser Studien zeigten zusammengenommen eine signifikante Abnahme der Knöchelumfänge und der Beschwerden bei Personen. Dabei wurden Ödeme und Symptome in allen Gruppen in ähnlichem Ausmass vermindert. Unter Versuchsbedingungen vermindert Calciumdobesilat die kapilläre Permeabilität und die Blutviskosität und hemmt die Thrombozytenaggregation.

Bei oraler Einnahme werden maximale Hyperpigmentierung der Haut an den Füßen nach 6 Stunden erreicht.

Die Plasmahalbwertszeit beträgt 5 Stunden. Sie erhielten für 4 Wochen doppelblind Calciumdobesilat 3mal täglich mg oder Placebo, Salben und Kapseln aus Varizen. Auch die Beschwerden Schmerzen, Muskelkrämpfe, schwere und unruhige Beine, Salben und Kapseln aus Varizen, Parästhesien wurden stärker gebessert. Unerwünschte Wirkungen waren in der zitierten Studie ähnlich häufig wie unter Placebo.

Ausserdem wurden in Studien auch Hautreaktionen, Fieber und Gelenkschmerzen beobachtet. Schwerer wiegen Agranulozytosen, die unter Behandlung mit Calciumdobesilat auftreten können. Sie empfiehlt die Kontrolle des Blutbildes bei Anzeichen von Infektionen. Bei Niereninsuffizienz soll die Dosis reduziert werden, Salben und Kapseln aus Varizen.

Studien zur Anwendung in der Schwangerschaft fehlen. Interaktionen sind keine bekannt. Auf der Spezialitätenliste des Bundesamtes für Sozialversicherungen werden ausser den bisher genannten noch vier weitere Präparate als orale Venenmittel geführt.

Es gibt keine kontrollierten Studien mit klinischen Endpunkten mit diesem Präparat. Nach 60 Tagen fand sich ein signifikanter Unterschied Salben und Kapseln aus Varizen Spannungsgefühl, Salben und Kapseln aus Varizen, schweren Beinen und anderen Symptomen.

Auch die Knöchelumfänge waren leicht zurückgegangen. Vor allem in Kombinationspräparaten wurden auch Mutterkornalkaloide wie Dihydroergotamin z. Ein Nutzen ist aber unter kontrollierten Bedingungen ungenügend dokumentiert und die Risiken einer Dauerbehandlung vergleichsweise hoch Ergotismus. Kontrollierte klinische Salben und Kapseln aus Varizen mit extern applizierten Venenmitteln sind rar. Belegt werden konnte, dass oberflächliche Thrombophlebitiden auf eine Behandlung mit einem Heparin- oder Heparinoid-Präparat z.

In der Studie, die heutigen Standards kaum noch genügen dürfte, wurde das Kombinationspräparat von den 92 Behandelten mit verschiedenen venösen Leiden als wirksamer eingestuft. Untersucht wurden 57 Personen, welche schon früher an venösen Beschwerden gelitten hatten, aber keine schwerere venöse Insuffizienz aufwiesen. Das Gel wurde bei Reiseantritt erstmals und dann alle 3 bis 4 Stunden eingerieben.

In der Verumgruppe war die maximale Zunahme des Unterschenkelumfanges während des Fluges signifikant geringer. Desgleichen wurden weniger Schmerzen, Schwere- und Spannungsgefühl angegeben. Bei den unerwünschten Wirkungen von externen Venenmitteln stehen Kontaktekzeme an erster Stelle. Dies gilt natürlich nicht nur für verschreibungspflichtige Mittel, sondern auch für Salben und Cremen, welche aus der Drogerie oder von Angehörigen stammen. Bei Ekzemen an Beinen und Händen sollte immer daran gedacht werden.

Weil die Gefahr einer Sensibilisierung besonders gross ist, wenn Externa in der Nähe von Hautdefekten angewendet werden, soll Patienten mit Beinulzera von der Applikation von Venensalben abgeraten werden. Der Nutzen von Venenmitteln nimmt sich insgesamt bescheiden aus und keines der Mittel beeinflusst den Verlauf der Erkrankung. Ihre Verschreibung drängt sich in der Praxis heute kaum auf. Für eine Reihe von oralen Venenmitteln kann ein symptomatischer Nutzen bei Beinbeschwerden im Rahmen einer chronischen venösen Insuffizienz als genügend dokumentiert gelten.

Namentlich gilt dies für Rosskastanienextrakte, Hydroxyethylrutoside, Diosmin und Calciumdobesilat. Schwerere Nebenwirkungen sind mit Ausnahme von Calciumdobesilat bisher nicht bekannt geworden.


Die Macchie ist extrem durch Waldbrände gefährdet. Nach einem Brand wächst innerhalb weniger Jahre die gleiche Pflanzengesellschaft erneut heran. In der Blütezeit Calendula Lösung von trophischen Geschwüren bestandsbildender Pflanzen von März bis Mai wird ein besonders aromatischer Duft verströmt.

Typische Arten dieser Pflanzengesellschaft sind etwa:. Durch intensivere und wiederholte Nutzung der Macchia entsteht die Gariguedann Varizen und Vibrations Phrygana. Seltener werden Schafe und Schweine in der Macchie gehalten. Garigue auch Garrigue, Garriga ist eine offene Strauchformation auf flachgründigen Böden, die mit der Macchia verwandt, und vor allem in Frankreich und Nordafrika verbreitet ist.

Sie wird ungefähr zwei Meter hoch und hat einen vielfältigen Pflanzenbestand. Bei noch intensiverer Nutzung entsteht dann die Phrygana. Eines der besten Werke. Über Arten, auch Kulturpflanzen die sonst oft fehlen. Was blüht am Mittelmeer? Mittelmeerpflanzen nach Farbe bestimmen, Salben und Kapseln aus Varizen. Standardwerk für Blütenpflanzen, handlich, auch Kulturpflanzen. Kosmos Atlas Mittelmeer- und Kanarenflora: Weitere Pflanzenarten werden mit ihren wichtigsten Merkmalen genannt.

In Mythos, Kunst und Literatur. Spannend, wenn man etwas über die Geschichten zu den Pflanzen erfahren will. Die Weltgeschichte der Pflanzen: Botanisches, historisches, wirtschaftliches und aktuelles Wissen mischt sich mit Anekdoten und spannenden Geschichten um Speise- Nutz- und Zierpflanzen. Neophyten, die stillen Eroberer. Pflanzen zeichnen und malen. Aeonium wächst oft an Felsen und auf Ziegeldächern. Die Affodillgewächse Asphodelaceae wurden früher den Liliengewächsen Liliaceae zugeordnet, sind aber nach neueren Erkenntnissen nur entfernt mit diesen verwandt.

Von den Affodillgewächsen sind 11 Gattungen und fast Arten beschrieben. Die Verbreitung ist altweltlich, mit Schwerpunkten in Afrika und da besonders im südlichen Afrika, Salben und Kapseln aus Varizen, ein weiterer Schwerpunkt ist vom Mittelmeergebiet bis Zentralasien. Die Agaven Agave stellen eine artenreiche mit bis Arten Gattung innerhalb der Pflanzenfamilie der Agavengewächse Agavaceae dar.

Es handelt sich dabei um sehr gut an trockene Standorte angepasste Pflanzen Xerophytendie zu den Sukkulenten gezählt werden. Sie sind typische Bewohner der Trocken- und Wüstengebiete im westlichen Nordamerika sowie in Mittelamerika und dem nördlichen Südamerika, die meisten Arten leben in Mexiko. Auch auf den kanarischen Inseln, besonders auf Teneriffa, sind die Agaven häufig zu finden.

In Europa wachsen sie in Spanien und Portugal. Der Name Agave leitet Salben und Kapseln aus Varizen vom griechischen agauos ab, was soviel wie König, Held oder Adliger bedeutet. Maguey ist die mexikanische Bezeichnung für Agave. Das Wort stammt ursprünglich von den Antillen. Die Blätter enden meistens in einer sehr harten und scharfen Spitze und besitzen zumeist am Rand harte Dornen. Die Sprossachse ist im Allgemeinen sehr kurz gestauchtso dass die Blätter nahe dem Boden entspringen.

Agaven wachsen nur sehr langsam Salben und Kapseln aus Varizen bilden nur einmal nach ein paar Jahren oder vielen Jahrzehnten Lebenszeit Blütenstände aus, Salben und Kapseln aus Varizen, diese werden, je nach Art, bis zu 10 Meter hoch und entstehen im Zentrum der Pflanze. Die Blüten, die zahlreich an jedem Blütenstand gebildet werden, sind wie bei allen Einkeimblättrigen dreizählig.

Viele Agavenarten werden von Fledertieren bestäubt, bei anderen Arten sorgen Insekten für die Bestäubung. Die Pflanze selbst stirbt nach der Blüte und Bildung der Samen ab. Die alte Pflanze bildet allerdings Seitentriebe, die dann zu neuen Agaven heranwachsen vegetative Vermehrung.

Die Anzahl der Jahre, die die Pflanze bis zur Blüte lebt, hängt von verschiedene Faktoren ab, vor allem von der Art, aber auch von der Beschaffenheit des Bodens sowie Klimaverhältnissen. Aus dem Pflanzensaft verschiedener Agavearten ca. Wenn die Blütenstände gebildet werden, werden diese schon im knospigen Zustand abgeschnitten und im "Herzen" der Agave tritt dann Pflanzensaft aus.

Dieser Saft wird abgeschöpft und dann fermentiert vergoren. Durch die Destillation des Pulque wird der bekannte Mezcal gewonnen. Die Blätter einiger Arten sind sehr faserig und können so zur Gewinnung von Pflanzenfasern genutzt werden.

Hierzu gehören vor allem der Sisalhanf Agave sisalanader Falsche Sisalhanf Agave decipiens und die Kantala Agave cantala mittlerweile hauptsächlich in Indonesien und auf den Philippinen. In Indien wird die Amerikanische Agave vor allem als natürlicher Zaun entlang von Bahnlinien angepflanzt. Früher soll die harte Spitze der Agave mit den daranhängenden Fasern als Nähnadel benutzt worden sein.

Die Amerikanische Agave wurde in Mitteleuropa etwa in der Mitte des Jahrhunderts eingeführt und wird heute häufig als Zierpflanze aufgrund der einfachen Handhabung genutzt, Salben und Kapseln aus Varizen. An einigen Stellen des Blattes fehlt das Blattgrün. Nach der Blüte sterben die Agaven ab. Doch im Laufe ihres Lebens - und besonders bevor die Pflanze abstirbt - bildet sie Seitentriebe; das ist dann die nächste Generation. Da oft viele Seitentriebe pro Mutterpflanze gebildet werden, kann man die Agave so vermehren vegetative Vermehrung.

Die panaschierten Sorten kann man nur vegetativ vermehren. Allerdings blüht die Amerikanische Agave in Mitteleuropa erst nach Jahren. Zur Gattung gehören etwa verschiedene Artenihre natürliche Verbreitung ist nur Afrika, wobei die meisten davon im Süden von Afrika beheimatet sind.

Einige Aloen haben im Inneren ihrer Blätter einen gallertartigen Saft, dessen Hauptbestandteil Wasser ist und dem bei manchen Aloe-Arten heilende, entspannende oder kosmetische besonders bei Aloe vera Effekte nachgesagt werden. Cyclamen balearicum sind eine Gattung der Familie der Myrsinengewächse Myrsinaceae.

Mit den Alpen hat diese Pflanzengattung wenig zu tun. Auch wenn in den Alpen Wildformen wachsen, hat die uns bekannte Zimmerpflanze ihre Wurzeln in Kleinasien, von wo sie im Jahrhundert nach Europa gekommen ist. Alpenveilchen tragen auf einzelnen Stielen stehende Blüten, die zwar nach unten hängen, deren Blütenblätter jedoch stark nach oben gebogen sind. Die Kapseln öffnen sich erst, wenn sie sich in der Erde befinden.

Die Blätter sind einfach und haben oft eine helle Zeichnung auf der Blattoberfläche. Die Blattunterseite ist oft lila. Sie ist ein bis zu 15 Meter hoher Baum, der seinen Ursprung in Südmexiko hat. Er wurde bereits von den Azteken kultiviert. Die aus dem Mittelmeerraum stammende Pflanze wird seit dem späten Mittelalter in Mitteleuropa kultiviert.

Die Blätter werden in Salben und Kapseln aus Varizen gegessen oder in Suppen gekocht. Salben und Kapseln aus Varizen den Samen wird Borretschsamenöl gewonnen. Er hilft bei Husten und Erkältung und gilt als nervenberuhigend. Drillingsblume ist ein ursprünglich aus Brasilien stammender, inzwischen auch in subtropischen Gebieten bis ins südliche Mittelmeergebiet verbreiteter kletternder Strauch mit Sprossdornen und breiten meist rotvioletten oder lachs-orangefarbenen Hochblättern, Salben und Kapseln aus Varizen, beliebt in kleinerer buschiger Form als Kübelpflanze für Balkon und Garten.

Bougainvillea gehört zur Familie der Wunderblumengewächse Nyctaginaceae. Früher machte man daraus Dochte für Kerzen und Öllampen. Chrysanthemen-Sorten sind beliebte Zierpflanzen in Europa und Nordamerika.

Die Gattung umfasst etwa 30 Arten. Ursprünglich stammt die Chrysantheme aus China. Sie wurde schon im Jahrhundert vor Christus dort kultiviert und kam bald auch nach Japan. Jahrhundert wurden einige gezüchtete Sorten nach Europa eingeführt. Schon im frühen Mittelalter wurden chinesische Chrysanthemen aber auch als Heilpflanzen verwendet.

Sieht mosig weich aus, ist aber sehr stachelig. Häufig an Nordküste Menorcas. Die Steineiche wird als Salben und Kapseln aus Varizen 5 bis 20 Meter, manchmal auch bis 28 Meter hoch. Sie kann ein Alter von bis Jahren und einen Stammdurchmesser bis zu 1,4 m erreichen. Die Krone ist breit gewölbt und oft mehrstämmig.

Die Rinde ist bräunlichschwarz bis schwarz Salben und Kapseln aus Varizen in kleine Platten flach zerrissen. Die Blätter sind anfangs überall, später nur noch auf der Unterseite behaart.

Die Blätter erinnern im Aussehen an Stechpalmenblätter. Die Blütezeit reicht von April bis Mai. Die Bestäubung erfolgt durch Insekten. Die Eicheln sind hellgrün und knapp 2 cm lang; sie sind zur Salben und Kapseln aus Varizen Hälfte vom braunfilzigen Becher umschlossen. Sie werden durch Tiere wie etwa Eichhörnchen verbreitet.

Wirtschaftlich bedeutend ist die in Hainen in Spanien dehesas genannt angebaute Steineiche für die Schweinemast. Nutzung für Möbel und als Bauholz, Holzkohle. Rinde als Gerberlohe, Farben, Heilmittel.


Doku: Das Ende von Krampfadern und Besenreisern - Unterwegs mit dem Venenflüsterer

Related queries:
- Heilung für Krampfadern der Rosskastanie
Mehrere orale und lokale Venenmittel enthalten Extrakte aus Rosskastanien (Aesculus hippocastanum). Als aktive Komponente gelten Triterpen-Glykoside.
- Becken Krampfadern es
Mehrere orale und lokale Venenmittel enthalten Extrakte aus Rosskastanien (Aesculus hippocastanum). Als aktive Komponente gelten Triterpen-Glykoside.
- Blutungen an dem Beine Krampfadern
Aloe: Verwendung in Medizin und Kosmetik. Die Aloen (Aloe) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Affodillgewächse (Asphodelaceae).
- trophische Geschwür am Fuß Behandlung Photo
Mehrere orale und lokale Venenmittel enthalten Extrakte aus Rosskastanien (Aesculus hippocastanum). Als aktive Komponente gelten Triterpen-Glykoside.
- trophischen Geschwüren auf der Fußbehandlung Foto
Aloe: Verwendung in Medizin und Kosmetik. Die Aloen (Aloe) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Affodillgewächse (Asphodelaceae).
- Sitemap